31TageQuest: Tag 5 – Was ist Deine Lieblings – Rollenspielklasse?

Ich bin unsicher, ob es die Schamanin ist oder der Scriptor, aber wie man es dreht und wendet: Lustige Zaubertricks müssen schon sein. Und weil meine Katzen-Schamanin Tanu die Challenge um den Platz als mein liebster Rollenspiel-Charakter gewinnt und deswegen noch etwas warten muss, bis ich von ihr erzähle, dürfen jetzt die Battle Brothers Gabriel und Akhenaton nach vorne kommen und sich vorstellen. Ja, ich mag Space Marines. Nein, das ist nicht so ein Mädchending. Nein, ich wollte noch nie einen weiblichen Space Marine. Warum auch? Ich habe zwar immer noch keine Ahnung, was mich an diesem Setting so fasziniert, aber ich habe Rotz und Wasser geheult, als Horus vom Imperator abgefallen ist und war gleich dabei, als es darum ging, Deathwatch zu spielen. Und irgendwie hat mich die Vorstellung eines dunkelgrün gepanzerten Marines mit weisser Kutte und geflügeltem Schwert auf dem Schulterpanzer am meisten fasziniert. Wenn er ausserdem auch noch Blitze aus seinen Fingern schiessen lassen kann, um so besser. Einen Spielabend später stand Bruder Gabriel, Scriptor der Dark Angels, auf dem Charakterbogen. In unserer ersten Runde hat er sich nicht so viele Freunde gemacht (besonders der Apothecarius mochte ihn nicht – oder war es eher der Spieler?), weil er natürlich immer in erster Reihe stand und einen Feind des Imperiums nach dem anderen gegrillt hat. Jeden Abend hat die Gruppe Stossgebete ausgestossen, damit auf der entsprechenden Tabelle das Resultat nicht „Ein Dämonenprinz erscheint und verfrühstückt das gesamte Team“ lautete.

Weil aber alles Staub ist, habe ich mir für die zweite Runde einen neuen Psioniker zugelegt. Bruder Akhenaton (merke: spiele niemals mit warhammer-affinen Geschichtsstudenten, die durchschauen sofort, zu welchem Chapter der Black Shield gehört hat) trat auf den Plan, ein netter besonnener Mann, der einzig ab und an durch ein merkwürdiges blaues Glühen in den Augenöffnungen seines Helms auffiel (nicht rummosern, das war Fluff) und die Tatsache, dass er eben keine Ordenszugehörigkeit mehr hat (sowie durch eine leidenschaftlich gepflegte Feindschaft zu Bruder Sigurd, aber hey, schliesslich hatten seine Brüder Akhenatons Brüdern den Planeten unterm Hintern angezündet). Akhenaton war ansonsten auch das krasse Gegenteil zu seinem Kollegen von den dunklen Engeln, aber das hat mir gezeigt, wieviel Spaß man mit ein und derselben Klasse haben kann, wenn man sie entsprechend ausspielt.

Advertisements

Ein Kommentar

Eingeordnet unter A story and a character, Rollenspiel, Schreiben

Eine Antwort zu “31TageQuest: Tag 5 – Was ist Deine Lieblings – Rollenspielklasse?

  1. Pingback: 31TageQuest: Tag 7 – Erzähl von Deinem Lieblings – Rollenspielcharakter | storiesandcharacters

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s